Hinweise zum Datenschutz

  1. Wir sind verantwortlich für Ihre Daten
  2. Wie sicher sind Ihre Daten?
  3. Was sind Pflichtangaben oder Pflichtfelder?
  4. Wofür werden Ihre Daten verarbeitet?
  5. Jederzeitiges Widerspruchs- und Widerrufsrecht
  6. Was sind Cookies und wofür werden sie verwendet?
  7. Wie können Sie Ihre Datenschutzrechte wahrnehmen?
  8. Änderungen

1. Wir sind verantwortlich für Ihre Daten

Als Besucher unserer Website erwarten Sie nicht nur von unseren Angeboten rund um Immobilien, sondern auch bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ein hohes Maß an Qualität und Kompetenz.

Wir sind verantwortlich für den Umgang mit Ihren Daten, die wir nach Ihren Wünschen und nach den Vorgaben der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) verarbeiten. Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen (Art.4 Nr.1 DSGVO). Ihre personenbezogenen Daten werden von uns nur verarbeitet, sofern eine Rechtsvorschrift dies erlaubt oder Sie zuvor eingewilligt haben.

Wir, das sind die GEWO GmbH, Im Kronenwinkel 1, 79331 Teningen, und unsere Dienstleister, die Ihre Daten in unserem Auftrag für die unten angegebenen Zwecke verarbeiten (im Folgenden: GEWO, wir).

Zu unseren Dienstleistern gehören z.B. Versanddienstleister, IT-Dienstleister, Wartungsunternehmen, Aktenvernichtungsdienstleister sowie Rechts- und Steuerberater.

Sie erreichen uns neben der oben genannten Postanschrift auch per E-Mail unter info@gewo-teningen.de.

Es ist uns wichtig, dass Sie aus den nachfolgenden Hinweisen jederzeit erfahren können, welche personenbezogenen Daten während Ihres Besuchs auf unserer Website und bei der Inanspruchnahme unserer Leistungen erhoben werden und wie wir diese danach verarbeiten.

2. Wie sicher sind Ihre Daten?

Wir treffen technische und organisatorische Sicherheitsvorkehrungen, um Ihre personenbezogenen Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, Verlust, Zerstörung oder gegen den Zugriff unberechtigter Personen zu schützen und den Schutz Ihrer Rechte und die Einhaltung der anwendbaren datenschutzrechtlichen Bestimmungen der EU und der Bundesrepublik Deutschland zu gewährleisten (Art.32 DSGVO).
Die ergriffenen Maßnahmen sollen die Vertraulichkeit und Integrität Ihrer Daten gewährleisten sowie die Verfügbarkeit und Belastbarkeit der Systeme und Dienste bei der Verarbeitung Ihrer Daten auf Dauer sicherstellen. Sie sollen außerdem die Verfügbarkeit der Daten und den Zugang zu ihnen bei einem physischen oder technischen Zwischenfall rasch wiederherstellen.
Zu unseren Sicherheitsmaßnahmen gehört auch eine Verschlüsselung Ihrer Daten. Alle Informationen, die Sie online eingeben, werden technisch verschlüsselt und erst dann übermittelt. Dadurch können diese Informationen beim Transport zu uns nicht von unbefugten Dritten eingesehen werden.
Unsere Datenverarbeitung und unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.
Unsere Mitarbeiter sind zur Einhaltung der datenschutzrechtlichen Anforderungen der DSGVO verpflichtet.

3. Was sind Pflichtangaben oder Pflichtfelder?

Wenn bei der Erhebung bestimmte Datenfelder als Pflichtfelder bezeichnet und/oder mit einem Sternchen ( * ) gekennzeichnet sind, ist die Bereitstellung dieser Daten entweder gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben oder wir benötigen diese Daten für den Vertragsabschluss, die gewünschte Dienstleistung oder den angegebenen Zweck. Die Angabe der Daten liegt selbstverständlich auch bei den Pflichtfeldern in Ihrem Ermessen. Eine Nichtangabe kann zur Folge haben, dass der Vertrag von uns nicht erfüllt bzw. die gewünschte Dienstleistung nicht erbracht oder der angegebene Zweck nicht erreicht werden kann.

4. Wofür werden Ihre Daten verarbeitet?

a. Allgemeine Kontaktanfragen
Wenn Sie allgemeine Fragen oder Wünsche haben, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Wir verarbeiten Ihre Angaben aus allgemeinen Anfragen (z.B. Frage nach unseren Öffnungszeiten oder allgemeine Anfrage über das Online-Kontaktformular) dann zur Beantwortung Ihrer allgemeinen Anfragen (Art.6 Abs.1 b, f DSGVO). Die Mitteilung von als Pflichtangaben gekennzeichneten Adress- und Telekommunikationsdaten ist dabei erforderlich, um Ihr Anliegen bearbeiten und beantworten zu können. Die freiwillige Angabe weiterer Daten erleichtert uns die Bearbeitung Ihrer Anfrage. Die Angaben aus Ihrer allgemeinen Anfrage bzw. die entsprechende Korrespondenz speichern wir nach Beantwortung der Anfrage im Regelfall für 12 Monate für den Fall weiterer Nachfragen, falls es sich nicht um Handels- oder Geschäftsbriefe handelt, diese speichern wir für mindestens sechs Jahre (§ 257 Abs. 4 HGB, § 147 Abs.3 AO, Art.6 Abs.1 c DSGVO).

b. Kaufinteresse und Immobilienkäufe
(1) Bei Kataloganforderungen, projektbezogenen Anfragen, Kaufanfragen, Reservierungen oder sonstigen vertragsbezogenen Anfragen (z.B. einer Beanstandungsanzeige) werden Ihre personenbezogenen Daten zunächst für die Bearbeitung bzw. Abwicklung der entsprechenden Angelegenheit verarbeitet (Art.6 Abs.1 b, f DSGVO).

Wenn sich Ihre Anforderung bzw. Ihre Anfrage auf ein Bauprojekt bezieht, das wir zusammen mit unserem Partnerunternehmen aus der Baubranche (Stuckert Wohnbau AG, Gundelfingen) als Gesellschafter durchführen, übermitteln wir für vorgenannte Zwecke im erforderlichen Umfang auch diesem Partnerunternehmen und der für das Bauprojekt gemeinsamen betriebenen Gesellschaft (Kontaktdaten dieser Gesellschaft wie unsere, s. Ziffer 1.) Ihre Daten, um Ihnen einen umfangreichen technischen und planerischen Service bzw. entsprechende Informationen zu bieten (Art.6 Abs.1 b, f DSGVO). Entsprechend verarbeiten nach der Übermittlung auch unser Partnerunternehmen bzw. die für das Bauprojekt gemeinsam betriebene Gesellschaft Ihre Daten für hier beschriebene Zwecke. Soweit ein Bauprojekt von einem Vertriebspartner (z.B. Makler) betreut wird, können zur Beantwortung Ihrer Anfrage Ihre Angaben entsprechend auch an diesen übermittelt werden (Art.6 Abs.1 b, f DSGVO). Das geschieht mit dem Interesse einer ordentlichen Projektbetreuung.

(2) Erst bei Ihrer Kaufzusage bzw. Ihrer Vertragsunterzeichnung verarbeiten wir bzw. – im Falle eines gemeinsamen Bauprojekts – soweit erforderlich nach erfolgter Übermittlung auch unser Partnerunternehmen bzw. die gemeinsame betriebene Gesellschaft (siehe (1)) Ihre Daten für die Abwicklung des Kaufs bzw. die entsprechende Rechnungstellung (Art.6 Abs.1 b DSGVO). Im Rahmen des (Zustandekommens des) Vertrages können zur Erfüllung der gesetzlichen Anforderungen auch zuständige Notare, Gemeinden, Grundbuchämter, Gutachterausschüsse und Finanzämter Ihre hierfür erforderlichen Daten erhalten (Art.6 Abs.1 b, c DSGVO).

Zur Sicherstellung der Finanzierung des Bauprojekts als Bauträger können auch hierfür eingeschaltete Banken bzw. Kreditanstalten Ihre hierzu erforderlichen Daten zum Nachweis vorhandener Käufer erhalten, ebenso ggfs. für Zwecke Ihrer eigenen Finanzierung Ihre ausdrücklich mitgeteilten Banken sowie zur Erlangung von Fördermitteln hieran beteiligte Stellen (z.B. Kreditanstalten, Fachbüros) (Art.6 Abs.1 f, b DSGVO). Zur individuellen Herstellung, Überwachung und Begutachtung des Bauprojekts können im Zusammenhang mit Ihrem Kauf auch beauftragte Handwerker bzw. Fachingenieure (Art.6 Abs.1 b, f DGVO) sowie zur Abrechnung von Provisionen am Projekt beteiligte Vertriebspartner (z.B. Makler) (Art.6 Abs.1 b, f DSGVO) Ihre hierfür erforderlichen Daten erhalten, um arbeitsteilig arbeiten zu können. Schließlich können für die Versorgung der Immobilie Energieversorger, für die Verwaltung der Immobilie Hausverwaltungen Ihre hierfür erforderlichen Daten erhalten (Art.6 Abs.1 b, f DSGVO).

(3) Soweit Daten als Pflichtangaben gekennzeichnet sind, sind sie für die Bearbeitung bzw. Abwicklung der entsprechenden Anforderung, Anfrage bzw. des Vertrages erforderlich.

(4) Ihre für Ihre Anforderung, Anfragen bzw. Verträge relevanten Daten speichern wir solange ein Aufbewahrungszweck vorliegt (d.h. regelmäßig entsprechend bestehender Gewährleistungsfristen). Entsprechende Dokumente (z.B. Handelsbriefe, Rechnungen) werden grundsätzlich gemäß der gesetzlichen Anforderungen nach Abschluss des Vertrages nach den gesetzlichen Vorschriften für sechs Jahre (§ 257 Abs. 4 HGB, Art.6 Abs.1 c DSGVO) bzw. zehn Jahre (§ 147 Abs. 3 AO, Art.6 Abs.1 c DSGVO) aufbewahrt. Soweit im Falle eines gemeinsamen Bauprojekts auch unser Partnerunternehmen und eine für das Bauprojekt gemeinsam betriebene Gesellschaft Ihre Daten erhalten hat, gelten diese Löschkriterien auch für diese.

c. Vermietungen
Im Rahmen von Mietverträgen oder Anfragen, die Sie als Mieter oder potentieller Mieter unserer Immobilien stellen, werden Ihre personenbezogenen Daten zur Abwicklung Ihrer Anfrage und Ihres Vertrages verarbeitet (Art.6 Abs.1 b DSGVO).
Ihre Daten können - neben den in Ziffer 1 genannten Dienstleistern - im erforderlichen Umfang und je nach Konstellation folgende Empfänger erhalten (Art.6 Abs.1 b, f DSGVO): Hausverwalter, Finanzbehörden, Kreditinstitute, Hausmeister, Handwerker, Sachverständige, Gutachter und unser Partnerunternehmen aus der Immobilienbranche (b.). Von diesen Empfängern können wir auch Daten zu Ihnen erhalten. Erfolgt eine Datenverarbeitung auf Grundlage unseres berechtigten Interesses, ist dieses das arbeitsteilige Wirtschaften.
Soweit Daten als Pflichtangaben gekennzeichnet sind, sind sie für die Bearbeitung bzw. Abwicklung der entsprechenden Anfrage bzw. des Vertrages erforderlich.
Ihre Daten speichern wir solange ein Aufbewahrungszweck vorliegt (d.h. regelmäßig entsprechend bestehender Gewährleistungsfristen). Entsprechende Dokumente (z.B. Handelsbriefe, Rechnungen) werden grundsätzlich gemäß der gesetzlichen Anforderungen nach Abschluss des Vertrages nach den gesetzlichen Vorschriften für sechs Jahre (§ 257 Abs. 4 HGB, Art.6 Abs.1 c DSGVO) bzw. zehn Jahre (§ 147 Abs. 3 AO, Art.6 Abs.1 c DSGVO) aufbewahrt.

d. Hausverwaltungen
Im Rahmen von Hausverwaltungen bzw. Anfragen, die sich auf unsere Tätigkeit als Hausverwalter beziehen und entsprechenden Vertragsabwicklungen, werden Ihre personenbezogenen Daten zur Abwicklung Ihrer Anfrage und Ihres entsprechenden Vertrages verarbeitet (Art.6 Abs.1 b DSGVO).
Ihre Daten können - neben den in Ziffer 1 genannten Dienstleistern - im erforderlichen Umfang und je nach Konstellation folgende Empfänger erhalten (Art.6 Abs.1 b, f DSGVO): Finanzbehörden, Kreditinstitute, Hausmeister, Handwerker, Sachverständige, Gutachter und unser Partnerunternehmen aus der Immobilienbranche (b.). Von diesen Empfängern können wir auch Daten zu Ihnen erhalten. Erfolgt eine Datenverarbeitung auf Grundlage unseres berechtigten Interesses, ist dieses das arbeitsteilige Wirtschaften.
Soweit Daten als Pflichtangaben gekennzeichnet sind, sind sie für die Bearbeitung bzw. Abwicklung der entsprechenden Anfrage bzw. des Vertrages erforderlich.
Ihre Daten speichern wir solange ein Aufbewahrungszweck vorliegt (d.h. regelmäßig entsprechend bestehender Gewährleistungsfristen). Entsprechende Dokumente (z.B. Handelsbriefe, Rechnungen) werden grundsätzlich gemäß der gesetzlichen Anforderungen nach Abschluss des Vertrages nach den gesetzlichen Vorschriften für sechs Jahre (§ 257 Abs. 4 HGB, Art.6 Abs.1 c DSGVO) bzw. zehn Jahre (§ 147 Abs. 3 AO, Art.6 Abs.1 c DSGVO) aufbewahrt.

e. Werbung

Postwerbung und Kundenanalysen
Die Daten aus oben genannten Anfragen und Verträgen verarbeiten wir im gesetzlich zulässigen Umfang für unsere internen Kundenanalysen und für Werbung per Post für Immobilienangebote und -veranstaltungen von uns und unserem Partnerunternehmen aus der Immobilienbranche (Stuckert Wohnbau AG) (Art.6 Abs.1 f DSGVO). Damit wollen wir Ihnen möglichst passende Informationen anbieten.

E-Mail-Werbung
Mit Ihrer jederzeit für die Zukunft widerruflichen, ausdrücklichen Einwilligung informieren wir Sie per E-Mail im Umfang Ihrer erteilten Einwilligung (§ 7 Abs.2 Nr.3 Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb, UWG, Art.6 Abs.1 a DSGVO). Ihre verpflichtenden Angaben bei Erteilung Ihrer Einwilligung verarbeiten wir, um Ihnen die E-Mail-Nachrichten personalisiert zusenden zu können.
Bei der Einholung Ihrer Einwilligungen verwenden wir online das sog. Double-Opt-in-Verfahren, um zu vermeiden, dass unsere E-Mail-Nachrichten an E-Mail-Adressen von Personen versandt werden, die diese nicht angefordert haben. Hierbei wird auch Ihre IP-Adresse erfasst und zu Dokumentationszwecken gespeichert (§ 7 Abs.1, Art.6 Abs.1 c DSGVO). Offline verlangen wir für Dokumentationszwecke Ihre Unterschrift.
Wenn Sie uns bei Ihrem Vertragsschluss Ihre E-Mail-Adresse mitgeteilt haben, informieren wir Sie auch per E-Mail über Angebote, die den von Ihnen gekauften ähnlich sind (§ 7 Abs.3 UWG, Art.6 Abs.1 f DSGVO), um Ihnen passende Informationen anzubieten. Dem können Sie jederzeit zu Basistarifen widersprechen.

Telefonwerbung
Mit Ihrer jederzeit für die Zukunft widerruflichen, ausdrücklichen Einwilligung informieren wir Sie als Verbraucher per Telefon im Umfang Ihrer Einwilligung (§ 7 Abs.2 Nr.2 UWG, Art.6 Abs.1 a DSGVO).
Ihre verpflichtenden Angaben bei Erteilung Ihrer Einwilligung verarbeiten wir, um Sie anrufen und persönlich ansprechen zu können. Wenn Sie uns Ihre Einwilligung online erteilen, wird auch Ihre IP-Adresse erfasst und zu Dokumentationszwecken gespeichert (Art.7 Abs.1, Art.6 Abs.1 c DSGVO). Offline verlangen wir für Dokumentationszwecke Ihre Unterschrift.
Unsere Geschäftskunden informieren wir telefonisch über Immobilienangebote und -veranstaltungen von uns und unserem Partnerunternehmen aus der Immobilienbranche (Stuckert Wohnbau AG), wenn wir annehmen dürfen, dass der Anzurufende nach den Umständen vor dem Anruf sowie nach Art und Inhalt der Werbung damit einverstanden ist (Art.7 Abs.2 Nr.2 Alt.2 UWG, Art.6 Abs.1 f DSGVO).

Speicherdauer bei Werbung
Ihre für Werbezwecke erhobenen Daten speichern wir solange der Werbezweck fortbesteht bzw. bis uns ein Widerruf Ihrer Einwilligung oder Ihr Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer Daten für Werbezwecke erreicht (s. Ziffer 5.).

Zweckänderung
Sollten wir die Zwecke der Verarbeitung im Laufe der Zeit ändern, werden wir Sie durch eine Aktualisierung dieser Hinweise zum Datenschutz vorab informieren.

f. Geschäftliche Kommunikation (mit Partnern, Dienstleistern etc.)
Wir verarbeiten Ihre im Rahmen unserer geschäftlichen Kommunikation (per E-Mail, Post, Telefon) mitgeteilten Daten zur Bearbeitung Ihres Anliegens bzw. zur Vertragsbegründung, -durchführung und -abwicklung (Art.6 Abs.1 b DSGVO). Ihre Daten können - neben den in Ziffer 1 genannten Dienstleistern - im erforderlichen Umfang und je nach Konstellation folgende Empfänger erhalten (Art.6 Abs.1 b, f DSGVO): Hausverwalter, Finanzbehörden, Kreditinstitute und unser Partnerunternehmen aus der Immobilienbranche (b.). Von diesen Empfängern können wir auch Daten zu Ihnen erhalten. Ggfs. von uns als Pflichtangaben bezeichnete Angaben sind notwendig, da sie entweder vertraglich erforderlich oder gesetzlich vorgeschrieben sind. Die freiwillige Angabe weiterer Daten erleichtert uns die Vertragsdurchführung.
Ihre für unsere Geschäftsbeziehung relevanten Daten speichern wir solange ein Aufbewahrungszweck vorliegt (d.h. regelmäßig entsprechend bestehender Gewährleistungsfristen). Entsprechende Dokumente (z.B. Handelsbriefe, Rechnungen) werden grundsätzlich gemäß der gesetzlichen Anforderungen nach Abschluss des Vertrages nach den gesetzlichen Vorschriften für sechs Jahre (§ 257 HGB, Art.6 Abs.1 c DSGVO) bzw. zehn Jahre (§ 147 AO, Art.6 Abs.1 c DSGVO) aufbewahrt.

g. Verlängerte Speicherfristen
Die angegebenen Speicherfristen können sich entsprechend verlängern, wenn im Einzelfall, insbesondere wenn die Daten für verschiedene Zwecke verarbeitet werden, eine längere gesetzliche oder vertragliche Aufbewahrungsfrist besteht.

5. Jederzeitiges Widerspruchs- und Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, jederzeit aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen gegen die Verarbeitung Ihrer Daten Widerspruch einzulegen (Art.21 Abs.1 DSGVO).
Wenn Sie der Verarbeitung Ihrer Daten für Werbezwecke widersprechen (Art.21 Abs.2 DSGVO) oder eine erteilte Einwilligung widerrufen möchten , genügt jederzeit eine kurze Nachricht an uns per E-Mail an datenschutz@gewo-teningen.de oder per Post an GEWO GmbH, Abteilung Datenschutz, Im Kronenwinkel 1, 79331 Teningen. Ihre Daten werden dann nicht mehr für die vom Werbewiderspruch oder dem Widerruf der Einwilligung erfassten Zwecke der Werbung verarbeitet.
Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerspruch bzw. Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt dadurch unberührt.
Nach Ihrem Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für Werbezwecke bzw. dem Widerruf Ihrer Einwilligung, sind wir datenschutzrechtlich gemäß Art.21 Abs.3 DSGVO verpflichtet, die hierfür erforderlichen Daten (Name, Anschrift, E-Mail-Adresse) in unsere interne Werbesperrliste aufzunehmen und dauerhaft – nur für diesen Zweck – zu speichern (zu sperren) und zum Abgleich mit unseren künftigen Werbedateien zu verwenden (Art.6 Abs.1 c, f DSGVO). So lässt sich die Beachtung Ihres Werbewiderspruch bzw. des Widerrufs Ihrer Einwilligung dauerhaft sicherstellen.

6. Was sind Cookies und wofür werden sie verwendet?

a. Cookies
Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die mittels Ihres Webbrowsers oder anderen Programmen auf Ihr Endgerät (z.B. PC, Smartphone) übermittelt werden. Diese werden lokal auf Ihrem Endgerät abgelegt und für einen späteren Abruf bereitgehalten.

b. Einsatz von Cookies
Auf dieser Website werden allenfalls Cookies eingesetzt, um die erforderlichen technischen Funktionen zu ermöglichen und sicherzustellen (Art.6 Abs.1 b, f DSGVO).
Wir setzen nur sog. Sitzungs-Cookies ein. Diese Cookies werden nach dem Beenden der Sitzung, d.h. nach dem Verlassen unserer Website oder mit dem Schließen des Browserfensters wieder gelöscht.

c. Deaktivierung von Cookies
Sie können Ihren Webbrowser so einstellen, dass er Sie beim Setzen von Cookies benachrichtigt oder alle oder bestimmte Cookies ablehnt, dann werden aber verschiedene Funktionen auf unserer Website für Sie nicht mehr nutzbar sein.

Über die folgenden Links können Sie sich über diese Möglichkeit für die am meisten verwendeten Browser informieren:

7. Wie können Sie Ihre Datenschutzrechte wahrnehmen?

Sie haben bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen die Rechte auf Auskunft (Art.15 DSGVO), Berichtigung (Art.16 DSGVO), Löschung (Art.17 DSGVO), Einschränkung der Verarbeitung (Art.18 DSGVO) und Widerspruch gegen die Verarbeitung (Art.21 DSGVO) und das Recht auf Datenübertragbarkeit (Art.20 DSGVO).

Die vorgenannten Rechte bestehen auch gegenüber unserem Partnerunternehmen und der für das Bauprojekt gemeinsam betriebenen Gesellschaft (s. Ziffer 4.).
Schließlich haben Sie das Recht auf Beschwerde bei einer zuständigen Datenschutz- Aufsichtsbehörde (Art.77 DSGVO, § 19 BDSG).

8. Änderungen

Von Zeit zu Zeit ist es erforderlich, den Inhalt der vorliegenden Hinweise zum Datenschutz für zukünftig erhobene Daten anzupassen. Wir behalten uns daher vor, diese Hinweise jederzeit zu ändern. Wir werden die geänderte Version der Datenschutzhinweise ebenfalls an dieser Stelle veröffentlichen. Wenn Sie uns wieder besuchen, sollten Sie sich daher die Datenschutzhinweise erneut durchlesen.

Stand: November 2019